HomeAktuellesPortraitSippungsfolgeWeg zur BurgKontakt
 

 

Pfauenturney für Musici

 


Die Sieger

1.Pfauenturney (Thema: "Die Romantik")
am 6. im Lenzmond a.U. 148
Gold Rt. Z-Zefix (252) 
Silber Rt. Raga (8)
Bronze Kn 275 (177)
Weiß Rt. Benjo (34)

2.Pfauenturney (Thema: "Musik der 20er Jahre")
am 11. im Lenzmond a.U. 149
Gold Kn. 560 (8)
Silber Rt. Alaaficus (8)
Bronze Rt. Raga (8) (zusätzlich Titul "Pfauenbarde")
Weiß Rt.Benjo, Jk. Hans-Artur (und dabei Unser Fittikus), Schlaule (alle 34) 

3.Pfauenturney (Thema: "Heiterkeit und Fröhlichkeit")
am 10. im Lenzmond a.U. 150
Gold Rt. Alaaficus (8) (zusätzlich Titul "Pfauenbarde")
Weiß I Rt. Unser Claruso (34)
Weiß II Rt. Ben Jo (34)
Weiß III Rt. Endo (34)
  und zusätzlich Rt. Unser Fitticus (34)

4.Pfauenturney (Thema: "Kuriositäten")
am 9. im Lenzmond a.U. 151
Gold Rt. Bel-Ehrender (367)
Silber Rtt. AbiDur und Drummi(257)
Bronze Jk. Kai (8) (zusätzlich Titul "Pfauenbarde")
Weiß Rt. Unser Fitticus(34)

5.Pfauenturney (Thema: "Ein Mosaik aus bunten Melodien")
am 22. im Lenzmond a.U. 152
Gold Kn. 568 (8) gemeinsam mit Rt. Chorioso (8)
Silber Gruppe Unisono (Jk. HansArtur (34), Rt. Zer-t-fix (253), Rt. Drummi (257), Jk. Werner (189), Rt. AbiDur (257) )
Bronze Rt. Orlando (8) zusammen mit Rt. Chorioso (8) 
Weiß Jk. Heinz (34) zusammen mit Rt. Fittikus (34)
Titul

Rt. AbiDur (Glorimontana): „Pfauenbarde“ - Rt. Drummi (Glorimontana): „Pfauenbarde“ - Rt. Chorioso (8): „Pfauenbarde“und „Pfauenbaron“ - Rt. Fittikus (34): „Ehrenbaron der Pfaueney“


6.Pfauenturney (Thema: "Ohne Melodie keine Musik")
am 20. im Lenzmond a.U. 153
Gold Gruppe Unisono ( Rt. Zer-t-fix (253), Rt. Drummi (257), Rt. AbiDur (257), Rt. Markato (177) )
Silber Rt.Clavi-Kauz (257)
Bronze Rt. Markato (177)
Weiß Kn. 467(34)
Titul

Rt. AbiDur (Glorimontana): „Pfauenbaron“ - Rt. Drummi (Glorimontana): „Pfauenbaron“ - Rt. Zer-t-fix: „Pfauenbarde“


7.Pfauenturney (Thema: "Wir machen Musik -wer macht mit?")
am 19. im Lenzmond a.U. 154
Gold Rt. Zer-t-fix (253)
Silber Rt.Kairajan (8)
Bronze Gruppe Unisono
Weiß Rt. Consordino (34)
Titul

Rt. Unser Claruso: "Pfauenbarde", Rt. Zer-t-fix: "Pfauenbaron",Rt. Kairajan "Pfauenbaron"


8.Pfauenturney (Thema: „Sang und Klang sollen ertönen und uns´re Sippung heut´ verschönen“)
am 8. im Lenzmond a.U. 155
Gold Rt. Z-Zefix (252) und Rt. Minnesangtus (252)
Silber Rt. Zer-t-fix (253)
Bronze Rt. Torbellino (257)
Weiß Rt. Unser Fitticus (34)
Titul

Rt. Z-Zefix (252) "Pfauenbarde"


9.Pfauenturney (Thema: „Klassik trifft Jazz“)
am 14. im Ostermond a.U. 156
Gold Rt. Drummi (257) mit der Band Boo-UHU-GIE-WOOGIE OLD STARS TRIO (+Rt. Abi-Dur (34), Jk Klaus (34), Rt. Ben Jo (34) )
Silber Rt.Clavi-Kauz (257) und Rt. Drummi (257)
Bronze Rt. Eau-Therm (373) und Rt. Zer-t-fix (253)
Weiß Rt. Unser Fitticus (34) und Rt. Unser Claruso (34) und Rt. Con sordino (34)
Titul

Rt Clavi-Kauz(257) : "Pfauenbarde"


10. Pfauenturney (Thema: „Wer die Wahl hat, hat die Qual“)
am 19. im Eismond a.U. 157
Gold Rt. Isklar (373)
Silber Die Skiffel friends (Rtt. Lord Skiffle ,Con-Cord',Artypos ,Hart am Wind,d'Ruck Zuck (alle 177)
Bronze Die Viererbande: Rtt. Stuss (225), Eau-Therm (373), Zer-t-fix (253), Isklar (373)
Weiß Rt. Unser Barito (34)
Ehren-Titul

Rt. Eau-Therm (373) "Pfauenbarde", Rt. Zer-t-fix (253) "Pfauenfürst" und "Unendlicher Pfauenkaiser"


11. Pfauenturney (Thema: „Die Mischung macht´s.“)
am 24. im Eismond a.U. 158
Gold Rt. Isklar (373)
Silber Rt. Zer-t-fix siegt zum 7. Mal, daher keine Pfauenfeder mehr möglich (siehe Ehren-Titul....)
Bronze Rt. Arpeggio (13)
Weiß Rt. Pitter (34)
Ehren-Titul

Rt. Isklar (373) "Pfauenbaron", Rt. Zer-t-fix (253) "Diamant aller Pfauen", Rt. Arpeggio (13) "Pfauenschwarm in Bronze", Rt. Pitter (34) "Pfauenschwarm in Weiß"


12. Pfauenturney (Thema: „Der schöne Ton.“)
am 20. im Lenzmond a.U. 159
Gold Das Trio Rtt. Eau-Therm (373), Zer-t-fix (253), Drummi (257)
Silber  
Bronze  
Weiß Rt. Endo (34)
Ehren-Titul

Rt. Zer-t-fix (253) "Stimmgewaltiger Multi- Pfau",Rt.. Drummi „Unendlicher Pfauenkaiser“, Rt. Eau-Therm „Pfauenbaron“ , Rt. Endo (34) "Pfauenschwarm in Weiß"

 


 

 

 - Statut -

 

Präambel

Das Pfauenturney dient der Pflege der Kunst und der Auszeichnung der musikalisch talentiertesten Sassen. Musikalische Fechsungen in Gesang oder instrumental sollen in schlaraffischem Wettstreit vorgetragen werden. Die drei besten Vorträge werden ausgezeichnet.

  

§ 1 Teilnahme

Teilnehmen kann jeder Sasse des Uhuversums. Prüflinge können ausser Konkurrenz teilnehmen.

 

§ 2  Thema

Das Thema des jeweiligen Pfauenturneys wird vom Musikalischen Rat bestimmt.

 

§ 3 Musikalischer Rat

Der Musikalische Rat (MR) wird vom GSR gewählt. Der MR besteht aus drei Sassen der Elberfeldensis, die sich durch besondere Kenntnisse in der Musik auszeichnen sollen.

Die Mitglieder des MR dürfen am Pfauenturney teilnehmen.

 

§ 4 Ladung

 Die Ladung zum Pfauenturney erfolgt in Derer Schlaraffia Zeytungen und im Uhunetz mindestens 8 Wochungen vor dem Termin. 

 

§ 5 Auszeichnungen

Die Sieger erhalten als Auszeichnung eine Pfauenfeder, die am Helm zu tragen ist.

Der 1. Sieger erhält die Pfauenfeder in Gold,

der 2. Sieger in Silber,

der 3. Sieger in Bronze. 

 

Ergänzung am 19. im Eismond a.U. 157:

Der 1. Sieger erhält den Titul: "Pfauenschwarm in Gold", der 2. Sieger "Pfauenschwarm in Silber", der 3. Sieger "Pfauenschwarm in Bronze", der Gewinner der weißen Pfauenfeder "Pfauenschwarm in Weiß". Die Titul können nur 1x verliehen werden.

Bei musikalischen Gruppen erhalten alle Mitglieder den entsprechenden Titul, es wird der Gruppe 1 entsprechende Pfauenfeder verliehen,die abwechselnd getragen werden soll.

Pfauenfedern: Gewinnen Gruppen oder Gruppenmitglieder an einem zweiten oder dritten oder vierten Turney, so wird Ihnen der entsprechende Titul nach §§ 7-8b und die entsprechende Pfauenfeder verliehen.

Die Mehrfachteilnahme in einem Turney ist möglich, wenn eine Teilnahme in verschiedenen Gruppen oder als Solist + in Gruppe(n) stattfindet: bei Gewinn zählt für das Turney nur die höchste erworbene Stufe für den Titul bzw. die Feder.

 

§ 6 Sassen des h.R. Elberfeldensis

Die Sassen des eigenen Reyches erhalten im Falle eines Sieges (nur 1. Sieger) eine Pfauenfeder in Weiss. Die anderen Sassen rücken dann in der Einstufung nach, sodass immer drei Pfauenfedern (Gold, Silber, Bronze) und maximal 1 Pfauenfeder in weiß verliehen werden müssen.

 

§ 7 Gewinn einer 2. Pfauenfeder

Gewinnt ein Teilnehmer zum zweiten Male eine Pfauenfeder (Gold, Silber oder Bronze), so erhält er als zusätzlichen Preis den Ehren-Titul „Pfauenbarde“.

 

§ 8 Gewinn einer 3. Pfauenfeder

Gewinnt ein Teilnehmer zum dritten Male eine Pfauenfeder (Gold, Silber oder Bronze), so erhält er als zusätzlichen Preis den Ehren-Titul „Pfauenbaron“.

 
§8a Gewinn einer 4. Pfauenfeder (Ergänzung 19. im Eismond a.U. 157)

Gewinnt ein Teilnehmer zum vierten Male eine Pfauenfeder (Gold, Silber oder Bronze), so erhält er als zusätzlichen Preis den Ehren-Titul „Pfauenfürst“.

§ 8b Gewinn einer 5 . Pfauenfeder:

Gewinnt ein Teilnehmer zum mehr als vierten Male eine Pfauenfeder (Gold, Silber oder Bronze), so erhält er als zusätzlichen Preis den Ehren-Titul „Unendlicher Pfauenkaiser“. Weitere Federn sind dann nicht mehr möglich; eine Teilnahme ist dann nur noch außer Konkurrenz möglich. Die maximale Zahl der Pfauenfedern ist also 5.

 

§ 9 Abstimmung

Alle in der Burg versammelten Sassen sind stimmberechtigt. Die Wahl erfolgt geheim.

 

§ 10 Bekanntgabe der Sieger

Die Sieger werden vom Thron bekannt gegeben und vom Wappen- und Adelsmarshall mit der Pfauenfeder ausgezeichnet.

Die schlaraffischen Namen der Sieger werden in Derer Schlaraffia Zeytungen und auf den Uhunetzseyten des h.R. Elberfeldensis veröffentlicht.

 

§ 11 Komptur der Pfauenei

Aufgabe des Komptur ist es, einen Pfauenfeder-Ahnen zu fexen und fertigen zu lassen und für die Kosten der Beschaffung der Utensilien (siehe §§ 5, 6 und 12) einzustehen.

 

§ 12 Providiar des Komptur der Pfauenei

Aufgabe des Providiar des Komptur der Pfauenei ist Beschaffung der  Utensilien (Pfauenfedern, Halterungen etc.) zu diesem Spiel.

 

§ 13 Preceptor der Pfauenei

Aufgabe des Preceptor der Pfauenei ist die Formulierung und Anpassung der Statuten des Pfauenturneys.

§ 14 Komptur, Providiar und Preceptor

Die jeweiligen Ambtsinhaber werden das Ordenkapitulum untertänigst darum ersuchen, Ihre Titul bezüglich der Erwähnung in der Stammrolle geheim zu halten. Das Ordenskapitulum ist berechtigt, sich großzügig über dieses Ansinnen hinwegzusetzen.

 

§ 15 Ernennung des Komptur, Providiar und Preceptor

Die Stifter des Pfauenturneys: die Rtt. Endo, Little Bit und Ni(e)-Cola ernennen sich in großherziger Bescheidenheit und souveräner Willkür daselbst in folgender Funktion:

-         Komptur der Pfauenei: Rt. Little Bit

-         Providiar des Komptur der Pfauenei: Rt. Ni(e)-Cola

-         Preceptor der Pfauenei: Rt. Endo.

 

§ 16 Nachfolge des Komptur, Providiar und Preceptor

Die jeweiligen Ambtsträger der Pfauenei haben bezüglich Ihrer Ambtsnachfolge gegenüber dem GSR ein Vorschlagsrecht.

  

Gegeben auf der Elfenburg, 3. im Herbstmond a.U. 147

 

Endo (OI)       Little Bit (OÄ)     Ni(e)-Cola (OK)     roro (WuAM)

 
Schlaraffia Elberfeldensis e.V., Wuppertal. Designed by Dreamweaver-Templates.net