HomeAktuellesPortraitSippungsfolgeWeg zur BurgKontakt
 

 

 

Vielfalt-Turney

 - Statut -

 

Präambel

Das Vielfalt – Turney dient der Förderung der schlaraffischen Vielfalt. Es sollen in schlaraffischem Wettstreit Fechsungen vorgetragen werden.

Die beste Fechsung wird ausgezeichnet. 

 

 

§ 1 Teilnahme

Teilnehmen kann jeder Sasse des Uhuversums. Prüflinge können außer Konkurrenz teilnehmen.

 

§ 2  Thema

Das Thema des jeweiligen Vielfalt-Turneys wird vom Thron bestimmt.

 

§ 3 Ladung

Eine gesonderte Ladung zum Vielfalt-Turney erfolgt über den Kantzler an die übrigen Reyche des Sprengels.

Das Thema wird im Uhunetz mindestens 4 Wochungen vor dem Termin veröffentlicht.

 

§ 4 Auszeichnungen

Der Sieger erhält als Auszeichnung die Vielfalt-Kette und den Vielfalt-Humpen.

Die Vielfalt-Kette verbleibt für eine Jahrung beim Sieger und muss dann dem Thron wieder ausgehändigt werden.

Die Kette kann im gesamten Uhuversum getragen werden.

Der Vielfalt-Humpen muss durch den Sieger mit Namen und Reychsnummer graviert werden und verbleibt im Reych,

wo er daselbst bei jedem Einritt dem Sieger zur Verfügung steht.

  

§ 5 Sassen des h.R. Elberfeldensis

Die Sassen des eigenen Reyches können gleichberechtigt teilnehmen.

 

§ 6 Gewinn eines 2. Turneys

Gewinnt ein Teilnehmer zum zweiten Male, so erhält er den Titul „Leuchtende Vielfalt am Wupperstrand “.

 

§ 7 Gewinn eines 3. Turneys

Gewinnt ein Teilnehmer zum dritten Male, so erhält er als zusätzlichen Preis den Titul „Überaus Strahlende Vielfalt im Bergischen Land“.

 

§ 8 Abstimmung

Alle in der Burg versammelten Sassen sind stimmberechtigt. Die Wahl erfolgt so geheim wie möglich.

 

§ 9 Bekanntgabe der Sieger

Der Sieger wird vom Thron bekannt gegeben und vom Wappen- und Adelsmarshall mit der Vielfalt-Kette und dem Vielfalt-Humpen ausgezeichnet.

Der schlaraffische Name des Siegers wird in Derer Schlaraffia Zeytungen über einen Sippungsbericht und auf den Uhunetzseyten des h.R. Elberfeldensis veröffentlicht.

 

§ 10 Komptur des Vielfalt-Turneys

Aufgabe des Komptur ist es, eine Vielfalt-Kette zu fechsen und fertigen zu lassen .

 

§ 11 Providiar des Vielfalt-Turneys

Aufgabe des Providiar des Vielfalt-Turneys ist Beschaffung des Vielfalt-Humpens und die Kontrolle der korrekten Gravierungen der jeweiligen Sieger.

 

§ 12 Preceptor des Vielfalt-Turneys

Aufgabe des Preceptor des Vielfalt-Turneys ist die Formulierung und Anpassung der Statuten des Vielfalt-Turneys.

 

§ 13 Komptur, Providiar und Preceptor

Die jeweiligen Ambtsinhaber werden das Ordenkapitulum untertänigst darum ersuchen, Ihre Titul bezüglich der Erwähnung in der Stammrolle geheim zu halten. Das Ordenskapitulum ist berechtigt, sich großzügig über dieses Ansinnen hinwegzusetzen.

 

§ 14 Ernennung des Komptur, Providiar und Preceptor

Die Stifter des Vielfalt-Turneys: die Rtt. Endo, Little Bit und Ni(e)-Cola ernennen sich in großherziger Bescheidenheit und souveräner Willkür daselbst in folgender Funktion:

  • Komptur des Vielfalt-Turneys: Rt. Ni(e)-Cola

  • Providiar des Vielfalt-Turneys: Rt. Little Bit

  • Preceptor des Vielfalt-Turneys: Rt. Endo.

 

§ 15 Nachfolge des Komptur, Providiar und Preceptor

Die jeweiligen Ambtsträger des Vielfalt-Turneys haben bezüglich Ihrer Ambtsnachfolge gegenüber dem Thron ein Vorschlagsrecht.

 

§ 16 Stiftung

Kette und Humpen sind vom Thron gestiftet.

 

Anmerkung: Eine Assoziation mit dem ehrenwerten und hochwohllöblichen Rt. Vielfalt unseres Reyches könnte hergestellt werden, ist aber ausdrücklich nicht beabsichtigt ! Es handelt sich um eine Stiftung des Thrones; eine Hervorhebung der Person des Rt. Vielfalt ist nicht beabsichtigt.

 

Gegeben auf der Elfenburg, 15. im Christmond a.U. 154

  

Endo (OÄ)    Little Bit (OK)       Ni(e)-Cola (OI)    


 

1. Vielfalt-Turney am 21. im Eismond a.U. 155

Thema:

„Der Güldne Ball fliegt mit Bravour,

die Vielfalt – Kette geht auf Tour.“

Sieger: Kn 467 (Elberfeldensis)

 

2. Vielfalt-Turney am 17. im Lenzmond a.U. 156

Thema:

„Der Güldne Ball ist rund!“

Sieger: Jk Marco (Elberfeldensis)

 

3. Vielfalt-Turney am 22. im Lenzmond a.U. 157

Thema:

„ Ist der Uhu erleuchtet ?“

Sieger: Knappe 158 (Gladebachum Monachorum), nunmehrTräger der Vielfalt-Kette und und Laber(er) aus dem Vielfalt-Humpen der Elberfeldensis und der, auf den etwas Erleuchtung des erlauchten Thrones der Elberfeldensis übergegangen ist.

 

4. Vielfalt-Turney am 14. im Hornung a.U. 158

Thema:

„Unser Bund ist bunt.“

Sieger: Jk Marco (Elberfeldensis), Titul: „Leuchtende Vielfalt am Wupperstrand “

 

5. Vielfalt-Turney am 30. im Eismond a.U. 159

Thema:

„Das Uhuversum ist keine Scheibe.“

Sieger:Knappe 158 (Gladebachum Monachorum), Titul: „Leuchtende Vielfalt am Wupperstrand “

 

 
Schlaraffia Elberfeldensis e.V., Wuppertal. Designed by Dreamweaver-Templates.net